Medizinische Trainingstherapie bei pneumologischen Erkrankungen

Das Seminar beschäftigt sich mit den Inhalten der medizinischen Trainings­therapie bei Patienten mit pneumologischen Erkrankungen. Eine gezielte Trainingstherapie hat sich in den letzten Jahren als unabdingbare Säule in der Therapie chronischer Atemwegs- und Lungenerkrankungen etabliert.

Im Kurs werden sowohl die theoretischen und methodischen Aspekte als auch die praktische Umsetzung der MTT mit Patienten im Mittelpunkt stehen.

Die im Kurs gelernten Inhalte (für Indikationen wie z. B. COPD und Lungenfibrose in verschiedenen Krankheitsstadien) können sowohl im Rahmen stationärer / ambulanter Rehabilitation, als auch in der Physiotherapie-Praxis angewandt werden.

Inhalte:

  • Pathophysiologische Veränderungen der Muskulatur bei COPD
  • Veränderung der Atempumpe bei COPD
  • Stellenwert körperlicher Aktivität / Methoden zur Aktivitätssteigerung
  • Aktuelle Empfehlungen und Leitlinien
  • Methodik Ausdauertraining bei pneumologischen Patienten
  • Methodik Krafttraining bei pneumologischen Patienten
  • Training mit Langzeitsauerstofftherapie
  • Training mit Patienten in fortgeschrittenen Krankheitsstadien (vor / nach Lungentransplantation)
  • Praxis: Ergometrie und Trainingssteuerung mit Patienten (Kraft- und Ausdauertraining)

Termin und Schulungsort: nach Absprache
Dauer: nach Absprache
Kosten: individuelles Angebot

Ort: nach Absprache

Zurück