Trainings-Ergometer

optibike 400

Das optibike 400 ist die ideale Trainingseinheit für gehbehinderte Patienten oder Rollstuhlfahrer. Verschiedene Trainingsformen (Herzfrequenz gesteuert, Konstant-Last- und Intervalltraining) lassen sich einfach programmieren. Ein optional erhältlicher digitaler Brustgurt sorgt für eine sichere Erfassung der Herzfrequenz. Die durchgeführten Trainings können auf einer Chipkarte gespeichert und am PC ausgewertet werden.

  • verschiedene Trainingsformen möglich: HF gesteuert, Konstant-Last-, Intervalltraining)
  • Rollstuhl-Halterung (optional)
  • Höhenverstellung mit Motor
  • Bedieneinheit mit Puls- und Last-Kurve
  • digitale Herzfrequenz-Erfassung
  • Trainingssteuerung und Dokumentaion mit Chipkarte
Hier finden Sie weitere Informationen zum Produkt

Details

Die Spezialhalterung für Rollstühle sorgt für eine sichere Arretierung der Vorderräder – mit variablem Abstand zur Antriebseinheit – und ermöglicht so auch für Rollstuhlfahrer ein qualifiziertes Herz-Kreislauftraining, sowie einen gezielten Aufbau der Schulter- und Arm-Muskulatur.

Mit wenigen Handgriffen lässt sich der Spezialstuhl des optibike 400 gegen eine Rollstuhlhalterung austauschen. Die Vorderräder können in der Halterung fixiert werden – der Abstand zu den Handgriffen lässt sich einstellen.

Die Ergometer-Einheit ist elektrisch höhenverstellbar und lässt sich so optimal an die jeweilige Körpergröße anpassen.

Einfachste Bedienung des Ergometers erleichtert dem Anwender die Durchführung seines Trainings. Durch Drücken weniger Tasten, kann der Verlauf von Herzfrequenz und Belastung während eines Trainings auf dem großen Display mitverfolgt werden. Ein herzfrequenzgesteuertes Training lässt sich präzise durchführen. Die EKG-Signale werden mittels Brustgurt aufgenommen und die Leistung des Ergometers automatisch geregelt, um eine konstante Herzfrequenz sicherzustellen.

Die störungsfreie und zuverlässige Erfassung der Herzfrequenz ist für die Durchführung eines herzfrequenzgesteuerten Trainings unabdingbar. Der digitale ergoline Brustgurt ermöglicht eine eindeutige Zuordnung des Gurtes zum Trainierenden – ein „versehentlicher“ Empfang des Gurtsignals einer anderen Person ist sicher ausgeschlossen.

Bis zu 10 unterschiedliche Trainingsprofile (alle Trainingsformen) können mit der ergoline-Trainings-Chipkarte vorgegeben werden. Mit Hilfe der opticare basic PC-Software werden alle Trainingsparameter inkl. Aufwärm- und Erholphase auf die Chipkarte geschrieben und vom Ergometer eingelesen. Nach Ende eines Trainings schreibt das Ergometer den vollständigen Trainingsverlauf auf die Chipkarte – bis zu 60 Trainings können so gespeichert werden. Nach Einlesen der Chipkarte in die Datenbank der opticare basic Software stehen alle Trainings zur Dokumentation und Analyse zur Verfügung.

Optionen/Zubehör

Weitere Ansichten

Technische Details

Produkt-Informationen

Maße und Gewichte

Handkurbel-Ergometer

Länge: 130 cm
Breite: 87 cm
Höhe: 135 cm (max.)
Gewicht: 73 kg

Handkurbel-Ergometer mit Verpackung

Länge: 209 cm
Breite: 80 cm
Höhe: 157 cm
Gewicht: ca. 87 kg
Weitere Informationen
Für weitere technische Daten, klicken Sie bitte hier.

Nutzerhandbuch und Downloads

Das Benutzerhandbuch, Dokumente, Software und Technische Daten finden Sie hier zum kostenlosen Download.

Mehr Inhalt anzeigen

Fragen zum Produkt

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?
Wir freuen uns über Ihren Anruf
Telefon +49 7431 9894 0
oder schreiben Sie uns

Kontaktformular